Trittau, Martin-Luther-Kirche

 Trittau Vorschau
Die Gestaltung des Kircheraums der Martin-Luther-Kirche zu Trittau ist ein Werk des Architekten C.A.W. Lohmeyer aus dem Jahr 1880. Die Ausstattung ist als Zeuge hochwertiger sakraler Baukunst zu betrachten.
Der Innenraum besteht aus gedrungenen Spitzbögen und einer Reihenwiederholung der Motive. Dieser Stil ist ein Merkmal der englischen Tudorgotik, die im 19ten Jahrhundert in Deutschland öfter als Vorlage genommen wurde.

 

Die Vorgängerorgel zeigte zunehmend technische Mängel, so daß die Kirchengemeinde sich für einen Orgelneubau entschied. Nach der Auftragsvergabe im Januar 2014 wurde die neue Orgel am 02. Oktober 2016 feierlich geweiht.

 Trittau-Kirche

 

Trittau Weimbs Orgel

 Opus 338 - Anno 2016

zur Disposition 

 

Spieltisch

 

Pfeifenwerk 02

Pfeifenwerk Hauptwerk 

 

Pfeifenwerk 01

 Pfeifenwerk Schwellwerk

 

Keilbalganlage

Keilbalganlage 

 

Montage 02

 

 

 einige Impressionen aus der Bauphase

 

 Montage 01

 Die Keilbälge werden in der Balgkammer positioniert

 

Anlieferung 04

 Alle packen mit an!

 

Anlieferung 02

 

Anlieferung 03

 

Anlieferung 01

Die Königin wird willkommen geheißen!

 

Windladenbau 05

 Zinnkondukten für die Prospektpfeifen

 

Pfeifenbau 03

 Die Einsätze für die Innenkropfpfeifen sind auch fertig

 

Werkstattbesuch 02

 Architektin Frau Johannsen, Kreiskantorin Frau Fischer
und der Orgelsachverständige  Herr Petersen (von rechts)
beim Werkstattbesuch

 

Werkstattbesuch 01

Kreiskantorin Frau Barbara Fischer freut sich auf ihre Orgel 

 

Trakturen 01

 Spiel- und Registertrakturen werden eingebaut

 

Gehaeusebau 07

 Ein erster Eindruck

 

Gehaeusebau 06

 Das Zierwerk ist bereit zum Einbau

 

Trakturen 02

 

Gehaeusebau 05

 Blick schräg von hinten mit dem rückwärtigen Stimmgang

 

Windladenbau 04

 Die Registerschleifen werden eingepaßt

 

Gehaeusebau 04

Das Orgelgehäuse nimmt Formen an 

 

Spieltischbau 04

 

Balggestell 03

Die fertigen Keilbälge ruhen im Balggestell 

 

Windladenbau 03

Windladenfertigung - hier liegt jetzt die Unterseite (Ventilseite) oben

 

Pfeifenbau 02

Die Metallpfeifenfertigung 

 

Gehaeusebau 03

 Der Gehäuseaufbau schreitet voran

 

Spieltischbau 05

 Die Trakturdrähte des Spieltischs

 

Spieltischbau 03

 Die Klaviatur des I. Manuals wird eingebaut

 

Spieltraktur 02

 Die Spielwellen sind fertig zum Einbau in den Wellenrahmen

 

Gehaeusebau 02

Die Prospektrahmen werden verleimt

 

Windladenbau 02

 Windladenfertigung

 

Balggestell 02

Das Gestell für die Keilbälge 

 

Spieltischbau 02

 Blick von hinten auf den Spieltisch

 

Gehaeusebau 01

 Aufbau des Orgelgehäuses

 

Spieltraktur 01

 Die ersten Wellenrahmen und Wellenbretter sind vorbereitet

 

Windladenbau 01

 Die Windladen werden gebohrt

 

Spieltischbau 01

 Die Koppelwippen für den Spieltisch sind fertig

 

Pfeifenbau 01

Fertigung der Metallpfeifen - hier: Terz 1 3/5' 

 

Balggestell 01

Mit dem Balggestell für die Keilbalganlage wurde begonnen

 

Trittau-Entwurf der neuen Weimbs-Orgel

 Prospektentwurf aus der Auftragsphase

 

Der Orgelneubau wurde gefördert durch:

ZS Logo 4c