Bergen, Mariakirken [Norwegen]

Orgelneubau Disposition pdf

Die Marienkirche in Bergen (Norwegen) ist um 1130 nach dem Vorbild des Speyrer Doms aus Naturstein erbaut worden. Sie gilt als das älteste noch erhaltene Gebäude der Stadt.
Als Norwegen im Jahr 1536 durch die Reformation zum protestantischen Glauben übertrat, wurden fast sämtliche katholischen Bilder und Ikonen entfernt. Dies war nicht der Fall in der Marienkirche, da sie eine Kirche der deutschen Kaufleute war. Daher kann man heute auf dem Altar die Jungfrau Maria im Mittelpunkt der Altartafel sehen.

Zum Konzept der umfassenden Innenraumsanierung gehörte auch eine neue Orgel. Grundlage der Ausschreibung war der Entwurf des schwedischen Architekten Ulf Oldaeus aus Stockholm.  

 

akt 1107 1

 

 Bergen Marienkirche Weimbs-Orgel 2

 

 

Bergen Spieltisch Finale

 

 

Bergen Pfeifenwerk 2

 

 

Bergen Gehaeuse 16

 Die Dachklappe im schwellbaren Hinterwerk kann nach
belieben elektrisch geöffnet und verschlossen werden.
Dadurch ist eine individuelle Ausbalancierung der Werke, je nach Orgelliteratur, möglich.
 
 

Bergen Pfeifenwerk 1

 

Bergen Keilbalg 2

 

 

einige Impressionen aus der Bauphase

 

Bergen Montage 03

 Die Vergoldungsarbeiten der Schnitzerreien erfolgt vor Ort

 

Bergen Montage 06

 

 

 Bergen Montage 01

 Anlieferung

 

 

Bergen Montage 02 

 Die Orgelempore ist vorbereitet

 

 

Bergen Gehaeuse 15

 Die Vormontage in der Werkstatt ist abgeschlossen

 

 

Bergen Kondukten 02

 Kondukten in Zinn

 

 

Bergen Kondukten 01

 Anfertigung der Zinnkondukten

 

 

Bergen Gehaeuse 12

 Handarbeit!

 

 

Bergen Pfeifen 1

 Die letzten Metallplatten werden gegossen

 

 

Bergen Gehaeuse 8

Ein erster optischer Eindruck

 

 

Bergen Holzwellen

Wellenbretter in Holzbauweise

 

 

Bergen Gehaeuse 7

 Die Turmhüte werden gesetzt

 

 

Bergen Windladenbau 2

 Windladenbau

 

 

Bergen Gehaeuse 5

Fertigung der Turmhüte

 

Bergen Keilbalg 1

Die Keilbalgfalten werden fixiert

 

 

Bergen Spieltisch 3

 An Nikolaus wurde die erste Klaviatur gelegt

 

 

akt 1107 6

Die Kirche noch ohne Orgelempore

 

 

akt 1107 4

Zu Beginn der Innenraumrestaurierung werden die letzten Details
bezüglich der Orgelempore und der Orgel geklärt. 

 

 

akt 1107 3

 Die Ott-Orgel aus Bergen/Norwegen hat ihren neuen Standort in
Schonungen, St. Georg gefunden. Für den Transfer und Einbau der Orgel
zeichnete sich die Fa. Weishaupt aus Westendorf verantwortlich.

 

 

akt 1107 2

  Oktober 2010 - Die Aussenfassade wird restauriert

 

 

 

akt 1010 1

links ist das berühmte Hafenviertel (genannt Bryggen) zu erkennen.

 

 

akt 1010 2

 Die vormalige Orgel (Ott/1970 - III/37)